FAQ: Antigen-Schnelltest

Der Antigen Schnelltest basiert auf
dem Nachweis von viralem Protein in respiratorischem Probenmaterial (Rachen- oder Nasenabstrich). Dabei wird ein Virusbestandteil (Antigen) mittels chromatographischem Immunoassay nachgewiesen.

Um den Corona-Schnelltest durchführen zu können, wird ein Rachen- oder Nasenabstrich der
Testperson vorgenommen.

Der gesamte Prozess wird von medizinischen Fachkräften unter Einhaltung
aller Hygiene- und Sicherheitsvorgaben des Bundesministerium für Arbeit und Soziales durchgeführt.

Die Testung dauert ca. 2 Minuten. Nach einer Wartezeit von 12 Minuten liefert das ichromaTM Gerät das Ergebnis.

Das Ergebnis wird in Schrift- oder Digitalform mitgeteilt.

Ein positives Ergebnis des Corona Antigen Schnelltest weist auf eine möglicherweise akut bestehende Infektion mit Covid-19 hin. Die getestete Person sollte umgehend einen Arzt konsultieren,
der ggf. einen PCR-Labortest anordnet. Es besteht nach § 7 IfSG (Infektionsschutzgesetz) eine gesetzliche Meldepflicht an die zuständigen Gesundheitsbehörden.

Ein negatives Ergebnis des Corona Antigen Schnelltest weist auf keine akute COVID-19 Infektion hin. Die getestete Person sollte dennoch bei auftretenden Symptomen
einen Arzt konsultieren.

Unsere Tests haben eine Sensitivität
von 90,4 % und eine Spezifität von 97,60%. Der Antigen Schnelltest ist geeignet um herauszufinden ob eine Infektion mit SARS-COV-2 vorliegt. Die Sensitivität von Antigen Schnelltests liegt aufgrund des Testprinzips in der Regel unterhalb
der Sensitivität des PCR-Labortests. Zentral ist, dass der Antigentest lediglich eines von mehreren Hilfsmitteln zur Diagnose einer COVID-19-Infektion ist und diese nicht endgültig ausschließen kann.

Ob situativ im Verdachtsfall oder als regelmäßige Präventionsmaßnahme und Erweiterung bestehender Hygienekonzepte,
unser Schnelltest Service bietet den idealen Rahmen ohne viel Zeitaufwand und ohne langen Störungen im laufenden Betrieb.

  • Effektive Maßnahme zur präventiven Absicherung der Unternehmensfortführung und Vermeidung einer Betriebsschließung.
  • Reduzierung von hohen Ausfallzeiten durch Isolation und Quarantäne von 1-2 Wochen bei Corona-Verdacht
  • Antigen-Schnelltests ermöglichen nicht nur ein sicheres Arbeitsumfeld, sondern schaffen auch ein sicheres Arbeitsgefühl
  • Positive Auswirkung der unternehmerischen Eigenverantwortung gegenüber Kunden, Stakeholdern und auf die öffentliche Wahrnehmung.